F 1970 141 Min. OmU FSK 16

Le Cercle Rouge

Vier im roten Kreis
Filmplakat
  • So., 10. Juli 2016, 20:00 Uhr
  • Do., 14. Juli 2016, 15:30 Uhr

Regie: Jean-Pierre Melville
mit: Alain Delon, Bourvil , Gian Maria Volonte, Paul Crauchet, Yves Montand, François Périer, Paul Amiot, Jean Franval u.a.

Synopsis

Zwei Ganoven (Delon und Volonte) begegnen sich durch Zufall, inszenieren unter Beteiligung eines Expolizisten (Montand) einen raffinierten Überfall und werden in einer Falle der Polizei - namentlich des Kollegen (Bourvil) des Expolizisten enden - die Macht des Schicksals führt alle zur vorbestimmten Zeit in den ROTEN KREIS. Der entsprechende Bushido-Spruch ist dem genialen Film voran gestellt. Der fatalistische Kriminalfilm (Melvilles vorletztes Werk) erinnert häufig an seinen bekanntesten Film LE SAMOURAI (Der eiskalte Engel).

Auf freien Füßen, auf der Flucht, auf Alkohol – Einbrecher Alain Delon, Mörder Gian Maria Volonté und Ex-Polizist Yves Montand planen in Vier im roten Kreis den Coup ihres Lebens.

Wegen guter Führung wird der Profi-Einbrecher Corey nach fünf Jahren Haft vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen. Der Gefängniswärter unterbreitet Corey (Alain Delon) zuvor jedoch ein todsicheres Geschäft: er soll bei einem Pariser Juwelier einbrechen. Corey nimmt ohne lang darüber nachzudenken an und besorgt sich gewaltsam bei seinem Ex-Komplizen Rico (André Ekyan) noch etwas Geld und eine Pistole. Rico, alles andere als begeistert, schickt einige Schläger los um Corey eine Lektion zur erteilen.

Unterdessen wird Corey von der Polizei angehalten, die nach einem Flüchtling namens Vogel (Gian Maria Volonté) fahnden. Vogel konnte sich aus einem Nachtzug befreien und seinen Aufpasser Kommisar Mattei (André Bourvil) abhängen. Bei einem Zwischenstopp steigt durch Zufall Vogel in das Auto von Corey. Corey bekommt das mit, sagt aber nichts und deckt den Flüchtling bei der darauffolgenden Polizeikontrolle. Nach einer Weile tauchen Ricos Schläger auf und drängen Coreys Fahrzeug von der Straße – er landet im Wald. Die Schläger gehen auf Corey los, aber Vogel revanchiert sich für den Nicht-Verrat.

Fortan sind Corey und Vogel Partner. Corey weiht Vogel in den geplanten Einbruch ein und beide sind sich einig, dass sie für den Einbruch noch einen geeigneten Scharfschützen brauchen. Ihre Wahl fällt auf den Ex-Polizisten Jansen (Yves Montand), der den Job als Chance begreift, von seiner Alkoholsucht wegzukommen.

Trailer

Szenenbilder